verborgene - Bündnis Landtag abberufen

Direkte Demokratie nach Schweizer Vorbild
Direkt zum Seiteninhalt
Wir wollen einen Landtag der die bayerische Verfassung, den Freistaat und die bayerischen Bürger achtet und schützt.
Das Volksbegehren hat drei  Ziele:
1. Ziel: der Landtag soll durch Neuwahlen mit anderen, besseren und bürgerorientierten Abgeordneten besetzt werden.
2. Ziel: die bayerischen Bürger sollen sich ihrer demokratischen Möglichkeiten bewußt werden. Sie können durch Volksentscheide direkt auf die Abgeordneten einwirken und damit die Politik mit gestalten.
3. Ziel: mittelfristig sollen mehr Möglichkeiten für die Bürger geschaffen werden um, wie in der Schweiz, mehr direkte Demokratie zu bekommen. Ein Beispiel ist die Möglichkeit der Fakultativen Demokratie, bei der den bayerischen Bürgern das Recht eingeräumt wird, über jedes Gesetz nach dessen Verkündung, durch ein Volksbegehren ihre Zustimmung zu geben.
Im Verlaufe des Volksbegehrens sind  Umstände hinzu gekommen, die das Volksbegehren im Nachhinein als zwingend erforderlich machen. So die persönliche Bereicherung von Angeordneten, die ihren Status und ihre Konnektions in den Parteien missbraucht und die bayerischen Steuerzahler geschädigt haben. Das unfassbare dabei ist, dass der Landtag dies durch Nichtstun sanktioniert und durchgehen lässt.
Wir wollen mehr Demokratie und eine stärkere Beteiligung der Bürger, das ist unser Ziel.


Genug ist genug
Man kann seiner Verantwortung nicht einfach dadurch ausweichen indem man nichts sagt. Das Schweigen der Abgeordneten und das Abtauchen hinter die Partei und deren Vorderleute ist beschämend und eine Watschn für jeden Bürger. Die Respektlosigkeit, die dieser Landtag gegenüber seinern Bürgern an den Tag legt, ist eine ständige Beleidigung. Darauf gibt es nur eine Antwort: Neuwahlen, diese Bürgerfeinde müssen gehen.
Die Demütigung der Kinder, Väter und Mütter.
Der Zermürbungskrieg den die Politiker im Maximilianeum gegen die Familien und Kinder führt ist beispiellos in der Geschichte Bayerns. Noch nie wurden die Familien in Bayern  derart gezielt angegriffen, gedemütigt und ihrer Strukturen beraubt. Mit jedem Mal, mit dem ein Vater, eine Mutter einem Kind eine Maske aufsetzen muss oder ihm erklären muss, dass es nicht geht, dass die Spielkameraden zum Spielen kommen oder dass ein Besuch dort nicht möglich ist. Mit jedem Mal wird dem Kind klargemacht, dass sein Vater, seine Mutter keine Entscheidung treffen können, sondern sich dem Diktat einer unsichtbaren Macht beugen müssen. Für Vater und Mutter ist es erniedrigend nicht frei entscheiden zu können. Das haben die Politiker im Landtag zu verantworten. Vorsätzlich bricht der Landtag die bayerische Verfassung und schützt die Familien und Kinder nicht, sondern drangsaliert und schüchtert sie ein und lässt es zu, dass die Kinder den Respekt vor Vater und Mutter verlieren. Darauf gibt es nur eine Antwort: Neuwahlen!
Das Geheimnis das schon lange keines mehr ist.
Es dringt immer mehr durch, dass zum Beispiel das Impfen, von dem dieser Landtag uns weismachen will, dass es vollständig schützt, uns vollständig immunisiert, dass das ebenso wenig stimmt, wie die vielen anderen Lügen die man uns auftischt. Dieser Landtag hat seine Glaubwürdigkeit vollständig verspielt und unser Bayern verraten.
Genug ist genug
Man kann seiner Verantwortung nicht einfach dadurch ausweichen indem man nichts sagt. Das Schweigen der Abgeordneten und das Abtauchen hinter die Partei und deren Vorderleute ist beschämend und eine Watschn für jeden Bürger. Die Respektlosigkeit, die dieser Landtag gegenüber seinern Bürgern an den Tag legt, ist eine ständige Beleidigung. Darauf gibt es nur eine Antwort: Neuwahlen, diese Bürgerfeinde müssen gehen.
Komplettversagen des Landtages beim Schutz der Kinder und des Impfens
Die Freie Impfentscheidung ist ein Grundrecht. Der Landtag muss die Bürger in Bayern vor Schaden bewahren und beschützen. Er versagt hier auf ganzer Linie. Der Landtag muss alles tun um Schaden von der bayerischen Bevölkerung abzuwenden. Der Landtag ist, als gewählter Vertreter der Bürger, für den Bürger die erste Prüfinstanz für alle Gesetze und Maßnahmen die von der Staatsregierung angeordnet werden.  Dieser Landtag verweigert seine Aufgaben. Dieser Landtag muss abberufen werden.
Zurück zum Seiteninhalt